Charta der Länder des herzoglich Sachsen-Ernestinischen Hauses 1815 [Reprint]

Artikel-Nr.: 978-3-86777-137-5

Sofort lieferbar

19,80
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand = Innerhalb Deutschlands zzgl. 2.95 € – ab 30 € Versandkostenfrei.

[In EU-Länder zzgl. 14,95 €]



Nachdruck, Kartograph: Franz Ludwig Güssefeld (1744–-1808). Außenformat (Breite x Höhe) 65 x 58 cm - Darstellungsgröße (Breite x Höhe) 61,12 x 53,3 cm. Grenz-und flächenkolorierte Karte.

 

Weitere Informationen:

Grenzkolorierte Kupferstichkarte von Sachsen und Umgebung. Die Karte zeigt das Gebiet von Querfurth im Norden bis Culmbach im Süden, von Allendorf im Westen bis hinter Leipzig im Osten. Unten rechts befindet sich die Titelkartusche, unten links eine Erklärung der verwendeten Farben und Zeichen mit dem Herzogtum Weimar; Gotha und Altenburg, Hildburghausen, Saalfeld-Coburg, Meiningen und Gotha (Gemeinschaftlich).
Thüringen nach Napoleon - so könnte man eine im Jahr 1815 entstandenen Karte – die auf der Grundlage eines Kartenbildes des Kartographen Franz Ludwig Güssefeld (1744–1808) entstand, bezeichnen. Die Karte der Länder des Herzoglich Sachsen-Ernestinischen Hauses wurde innerhalb von einigen Monaten „nach den neusten politischen Veränderungen berichtigt“ und im Weimarer Verlag des Geographischen Instituts geruckt.  Bekanntlich fand der Wiener Kongress vom 18. September 1814 bis 9. Juni 1815  statt und  legte in Europa die Grenzen neu fest.
Auf der Karte finden wir nun die Gebiete des Großherzogthums Weimar, von Gotha und Altenburg, von Meiningen, Hildburghausen, von Coburg-Saalfeld und jene Gebiete zu finden, welche von Meinigen und Gotha gemeinschaftlich verwaltet wurden.
Der grenzkolorierte Kupferstich zeigt das heutige Thüringen und Sachsen und reicht von Querfurth im Norden bis Culmbach im Süden, von Allendorf im Westen bis hinter Leipzig im Osten. Unten rechts befindet sich die Titelkartusche sowie unten links eine Erklärung der verwendeten Farben. Die Karte beeindruckt durch ihr Detailreichtum. Dabei finden wir neben den Residenzen und Städten, „die Marktflecken; Kirchdörfer; ausgedehnte Dörfer: Dörfer ohne Kirchen und Weiler; Schlößer; Vorwerke, Meyerein und einzelne Höfe; einzelne Häuser; Ruinen und Windmühlen; Wassermühlen; Warten, einzelne Kirchen; Forst Departements und Försterein; Ämter; Chauseen; Landstraßen; gewöhnliche Fahrwege.“
Weiterhin sind die damaligen Ämter eingetragen, wie Altenstein, Altenburg, Arnshaug, Berka, Capellendorf, Cromsdorf, Dornburg, Eisenach, Eisenberg, Georgenthal, ausgewiesene Adeliche Gerichte,  Heusdorf, Kreutzburg, Ober Kranichfeld, die Herrschaft Blankenhain, die Ämter Unter Kranichfeld, Ober Gleichen und Unter Gleichen, Wachsenburg, Weimar,  Chur Sächsische Gebiete, das Erfurther Gebiet, die Herrschaft Arnstadt und die Herrschaft Blankenhain, das Amt Unter Kranichfeld und das ausgewiesene Forstamt Zillbach.

 

Die aufgeführten Ämter:

AA = Amt Altenstein
AAb = Amt Altenburg
AAH = Amt Arnshaug
AB = Amt Berka
AC = Amt Capellendorf
ACr = Amt Cromsdorf
AD = Amt Dornburg
AE = Amt Eisenach
AEb = Amt Eisenberg
AGe = Amt Georgenthal
AGr = Adeliche Gerichte
AH Amt Heusdorf
AKb Amt Kreutzburg
AK = Amt Ober Kranichfeld
H.BLH = Herrschaft Blankenhain
UK = Amt Unter Kranichfeld
AOG = Amt Ober Gleichen
AUG und UG = Amt Unter Gleichen
AWa = Amt Wachsenburg
AW = Amt Weimar
ChS = Chur Sächsische
ERF = Erfurther Gebiet
HA = Herrschaft Arnstadt
HBLH = Herrschaft Blankenhain
UK = Amt Unter Kranichfeld
Z = Forstamt Zillbach

Zubehör

Produkt Hinweis Status Preis
Historische Karte: Königreich Sachsen 1864 (plano) Historische Karte: Königreich Sachsen 1864 (plano)
19,80 € *
*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand = Innerhalb Deutschlands zzgl. 2.95 € – ab 30 € Versandkostenfrei.

[In EU-Länder zzgl. 14,95 €]

Details zum Zubehör anzeigen

Auch diese Kategorien durchsuchen: sachsen, thüringen, Güssefeld, Franz Ludwig