Postkutschen Karte Thüringen Sachsen 1758 [Reprint]

Artikel-Nr.: 978-3-929000-47-4

Sofort lieferbar

19,80
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand = Innerhalb Deutschlands zzgl. 2.95 € – ab 30 € Versandkostenfrei.

[In EU-Länder zzgl. 14,95 €]



(Plano) – Von Peter Schenk,  53 x 73 cm. Grenz-und flächenkolorierte Karte. Reprint. Mit den Postkutschenstrecken und deren Haltepunkten

 

Karte diente als Übersichtskarte zu den von Peter Schenk II. (1698-1775) im "Neuen Sächsischen Atlas ..." veröffentlichten Ämterkarten Zürners. Sie beruht auf der von Schenk bereits 1732 geschaffenen und 1734 verbessert herausgegebenen "Neuen Sächsischen Post-Charte mit denen Post-Wegen und Straßen ...", die selbst ein verkleinerter und verbesserter Nachstich der von Zürner im Jahr 1719 publizierten "Neuen Chur Sächsischen Post Charte ..." ist. Auf Schenks Karte von 1758 (Maßstab ca. 1:475.000) wird die verworrene Gebietsaufteilung des sächsisch-thüringischen Raums in verschiedenfarbigem Grenzkolorit dargestellt. Die Siedlungen werden nach ihrer Größe differenziert. Die Postwege erscheinen als feine Doppellinien, die Strecken, auf denen Postkutschen verkehrten, sind als doppelte Strich-Punkt-Linien zu erkennen, die Poststationen werden durch kleine Posthörner ausgewiesen.

Auch diese Kategorien durchsuchen: Schenk, Peter der Jüngere, 8. Weitere Gebiete, sachsen, Altlas Kurfürstentum Sachsen 1760, verkehrskarten