• 03603/812246
  • verlag-rockstuhl@web.de
  • ab 30 € versandkostenfrei
  • Ladengeschäft
  • 03603/812246
  • verlag-rockstuhl@web.de
  • ab 30 € versandkostenfrei
  • Ladengeschäft

Historische Karte: EUROPA im September 1940 mit Flottenstützpunkte (gerollt)

19,95 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 1-5 Tag(e)

Beschreibung

  • mit den Flottenstützpunkten der Großmächte
  • Nachdruck
  • Format (Breite x Höhe) 80 x 69 cm
  • Grenz- und flächenkolorierte Karte
  • FARBIGE DARSTELLUNG DER LÄNDER
  • Lieferung gerollt in einer sehr stabilen Pappversandhülse - bis 72 cm lang - 250 g


Europa auf der Grundlage des Hitler-Stalin-Paktes


Die Karte zeigt EUROPA nach der Neuaufteilung zahlreiche Länder auf der Grundlage des Deutsch-Sowjetischen Nichtangriffspakt (auch Hitler-Stalin-Pakt) vom 23. August 1939 und dem Deutsch-Sowjetischen Grenz- und Freundschaftsvertrag vom 28. September 1939 mit dem Stand vom Februar 1940.

HINTERGRUND:
Am 1. September 1939 begann smit dem deutschen Überfall auf POLEN der Zweite Weltkrieg. Die sehr seltene Karte zeigt die Aufteilung POLENS auf der Grundlage des deutsch-sowjetischen Nichtangriffspakt (auch Hitler-Stalin-Pakt). Der auf zehn Jahre befristeter Vertrag zwischen dem Deutschen Reich und der Sowjetunion, wurde am 24. August 1939 unterzeichnet. Jener Vertrag sicherte dem Deutschen Reich die sowjetische Neutralität bei einer kriegerischen Auseinandersetzung mit Polen sowie den Westmächten zu. Mit dem Überfall des nationalsozialistischen Deutschen Reichs am 22. Juni 1941 auf die Sowjetunion brach Deutschland den nicht ganz zwei Jahre alten deutsch-sowjetischen Nichtangriffspakt.